Blutegeltherapie

Blutegel sind erstaunliche Tiere, deren medizinalen Anwendung schon seit Tausend von Jahren sowohl in der Kultur rund um den Nil sowie fern östlich aber auch in unserer europäischen Kultur verankert ist. Die hohe Zeit der medizinischen Verwendung von Blutegel lag im 18ten sowie 19ten Jahrhundert. Die einzigartige Wirkung aus zahlreichen Enzymen, die der Blutegel beim Anlegen abgibt, ist nach wie vor bedeutend bei einigen Krankheitsbildern einzustufen. Die Tatsache das der Blutegel aus unseren Gedächtnis verschwunden ist, haben wir wohl dem Trend zu verdanken, dass heut zu Tage, lieber einzelne Wirkstoffe isoliert und synthetisch hergestellt werden. Leider wird oft ein Wirkverlust bei einer solchen Isolierung in Kauf genommen, denn die Wirkung des Enzymgemischs der Blutegel sind sich als gegenseitig verstärkend einzustufen.

In unserer Praxis bieten wir daher ausschließlich die ursprüngliche Therapie mit für die Medizin zugelassenen Tiere an. Alle Tiere werden für den Kunden persönlich bestellt und wurden zuvor an keinem Lebewesen angelegt.
Nach der Therapie werden die Tiere an einen speziell dafür eingerichteten"Rentner" Teich übergeben und nicht getötet.
Wir arbeiten mit lebenden Tieren und bei uns wird daher der Tierschutz groß geschrieben!
Ins besonders bei entzündlichen Erkrankungen setzen wir die Blutegeltherapie ein.
Die Therapie selbst ist nicht schmerzhaft und wird bei folgenden Erkrankungen von uns empfohlen:

  • Rheuma
  • Arthrose
  • Herpes Zoster (Gürtelrose)
  • Varikosis (Krampfadern)
  • Tinnitus
  • Thrombosen
  • Furunkeln und Karbunkeln
  • Nebenhöhlenentzündungen
  • Mandelabszess
  • Adnexitis, Parametritis
  • Brustdrüsenentzündung
  • Gallenblasenentzündung
  • Hodenentzündung

 

  • Phlebitis
  • Hypertonie
  • Arthritis
  • Ulcus cruris
  • Sehnen-/Sehnenscheiden-
    entzündungen
    (Tennis-, Golfarm)
  • Apoplexie
  • Angina pectoris
  • Thrombophlebitis