Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur etabliert sich seit 1956 mit großem Erfolg in Europa. Durch die große nervale Versorgung der Ohrmuschel werden mit Hilfe von Gold, Silber und/oder Stahlnadeln nicht nur Schmerzen oder vegetative Symptome, sondern ganzheitlich auch Organe und Krankheitszusammenhänge behandelt.

Da die Ohrmuschel, ähnlich wie die Fußreflexzonen, ein Abbild unseres gesamten Organismus darstellt, wird diese oft zur Diagnostik herangezogen.

 

In der Behandlung von

  • Chronischen und akuten Schmerzen
  • Allergien
  • Chronisch verlaufenden Krankheitsbildern
  • Psychologischen Leiden
  • Phobien (Ängsten)
  • Depressionen
  • Konzentrationsschwäche
  • Leistungsknick

sehen wir die großen Vorteile dieser Behandlungsform.