Stress

Ein gewisses Maß an Stress ist in unserer Gesellschaft kaum wegzudenken. Ein zu viel an Stress kann aber eine Vielzahl von Symptomen und körperlichen Erkrankungen auslösen.
Jeder Mensch hat eine individuelle Stresstoleranz, als Sinnbild könnte ein unsichtbares Fass dienen. Je nach Lebenssituation füllt sich dieses Fass mal schneller und mal entleert es sich wieder.
Wen das Fass droht überzulaufen, könneb körperlichen sowie psychologischen Symptomen auftreten.

In der Praxis arbeiten wir genau an diese Stresstolleranz. Mit hochmodernen computergestützten Verfahren wie dem Neurofeedback setzen wir uns als Ziel, dass ihr Faß größer und durch die  kognitiven Verhaltenstherapie, sorgen wir dafür, dass der Stress anders empfunden wird und somit weniger in das Fass hineinfließt.Individuell und strukturiert gehen wir dabei gegen die Stress-Auslöser vor, mit dem Ziel dass unser Patient wieder in sein Gleichgewicht kommt.